Benutzer online

Wir haben 14 Gäste online
Businessplan
Businessplan

Der Businessplan wird oftmals als eine Planung angesehen, die nur ein Unternehmensgründer einmalig macht. Der Businessplan wird dann von den Kreditgebern analysiert und die Finanzierung erfolgt im günstigen Fall.

Wir möchten Sie davon überzeugen, dass es ein Irrtum ist zu denken, dass nur Unternehmensgründer einen Businessplan erstellen sollten. Businesspläne sind auch für etablierte Unternehmen ein sehr wichtiges strategisches Instrument. Deswegen beschreiben wir Ihnen, was wir unter einem Businessplan verstehen:

Ein Businessplan zeigt zunächst die betriebswirtschaftliche Ist-Situation im Hinblick auf die Ertragslage (GuV), die Finanzsituation (Liquidität) und die Vermögenslage (Bilanz). Beim Aufzeigen der Ist-Situation kommen schnell die Fragen auf:
Wie ist die Ist-Situation zustande gekommen?
Wo liegen die Schwächen eines Unternehmens?
Wo liegen die Stärken?
Dem Gesetzgeber ist diese Art der Analyse und die Unternehmens interne Informationsgewinnung so wichtig, dass es einige staatliche Förderprogramme gibt, Beraterhonorare zu subventionieren. Es wird in dem Zusammenhang auch von einer Potenzialanalyse gesprochen..

Ein weiterer Bestandteil des Businessplans ist die Herausarbeitung der Unternehmensstrategie und die Übersetzung und Bewertung dieser Strategie in betriebswirtschaftliche Planwerte. Die Unternehmensstrategie orientiert sich oftmals an der Devise "Stärken stärken, Schwächen schwächen", weshalb die vorausgegangene Ist-Analyse notwendig ist. In der Regel gelingt dies ohne großen Aufwand für die Erstellung einer mehrjährigen Gewinn- und Verlustrechnung. Viele Unternehmen tun sich aber sehr schwer, wenn es darum geht die Zahlen in einer langristigen Bilanzplanung und einer entsprechenden Liquiditätsplanung abzubilden.

Die Ergebnisse führen automatisch zu erheblich zielgerichteterem Verhalten als dies ohne eine derartige langfristig angelegte Unternehmensanalyse gemacht werden würde.

Eine nicht zu unterschätzende weitere Aufgabe des Businessplanes ist die Informationsvermittlung. Die gewonnenen Informationen und Ergebnisse sollten auch an die Finanzierungspartner vermittelt werden. Dies sind in der Regel Kreditinstitute und Gesellschafter, die nicht im Tagesgeschäft stehen, und daher eine möglichst einfach verständliche und sachlich korrekte Information über die zu erwartende Unternehmensentwicklung erwarten. Je besser die Finanzgeber über die Unternehmensentwicklung, Strategie und Selbsteinschätzung informiert sind, um so fester ist die Partnerschaft in wirtschaftlich rauhen Zeiten.

Die business2plan GmbH ist auf diese Art von Arbeit und Informationsvermittlung spezialisiert.

Wir haben im „Downloadbereich“ zwei anonymisierte und auch teilweise gekürzte Berichte unterschiedlicher Ausprägung für Sie bereitgestellt.